FADEN-LIFTING - Lifting ganz ohne Skalpell

 

Im Laufe der Zeit lässt die Spannkraft der Haut und des Gewebes nach. Bereiche wie Oberlider, Wangen (Hängebäckchen), Oberarme, Kinn, Hals usw. beginnen zu hängen. In meiner Praxis höre ich oft, dass die Haut leider der Schwerkraft nachgibt und hängt.

 

Bisher war hier nicht viel zu machen. Hyaluron kann zwar eine Auffrischung erwirken aber deutlich effektiver und revolutionär ist die Kombination mit dem Facelift ohne Skalpell.

 

Revolutionär ist das Fadenlifting:
Hierbei werden PDO-Fäden (Operationsfäden) eingebracht und damit ein Hebeeffekt erreicht. Es ist eine faszinierende Methode, mit der man ohne Skalpell einen Lifting-Effekt erzielen kann.

 

Die Biofäden werden mit kleinsten Mikronadeln in das Unterhautfettgewebe eingebracht. Da es kleinste Einstiche sind, ist es auch relativ schmerzarm. Im Unterhautfettgewebe wird eine Kombination aus Lifting-Effekt und Kollagensynthese erzielt. Es ist gewollt, dass sich die Fäden innerhalb von 12 Monaten auflösen. Dabei werden 2 Effekte erreicht:

 

  1. Mit dem Einbringen aller Fäden wird eine Art körpereigenes Kollagen-Gerüst gebildet. Der Prozess des Auflösens der Fäden und der Neubildung von körpereigenem Kollagen findet ständig statt. Das Hautbild wird also konstant über Wochen und Monate optimiert. 
     
  2. Das Einbringen von stärkeren Fäden bewirkt einen sofortigen Lifting-Effekt und das ohne Skalpell !!! Die gewünschten Areale können angehoben werden. 

 

Je nachdem, ob eine Straffung oder Anhebung des Gewebes gewünscht ist, steht eine Vielfalt an Fäden zur Anwendung bereit.

Bei einer eher stark gewünschten Zugkraft,  werden eher längere Fäden eingesetzt.
Wird eine Gewbestraffung, z. B. auch bei Fältchen um den Mund und/oder vorbeugend an diversen Arealen gewünscht, verwende ich eher kleinere Fäden, die als Gitter gesetzt werden, um eine optimale Hautstruktur und Gesichtskontur zu erzielen.

 

Gerade die Gesichtskontur (Kinn und Wangenlinie) profitieren sehr von dieser Methode.

 

Sofort sichtbarer Liftingeffekt - relativ schmerzarme Behandlung !

 

Mögliche Areale:

  • Strafung hängender Wangen und "Hamsterbäckchen"
  • Minimierung von Marionettenlinien
  • Anhebung hängender Nasolabialfalten und Reduzierung der Nasolabialfalten
  • Anhebung der Augenbrauen
  • Straffung Dekolleté/Hals und Minimierung des "Truthahn-Hälschens"
  • Straffung der Gesichtskonturen

Ich begleite Sie zu einem neuen Lebensgefühl

Sonja Schmitt

Heilpraktikerin
med.gepr. Ernährungsberaterin

Gesundheit & Ästhetik

Hauptstraße  22 
76571 Gaggenau

Telefon: +49 7225 770777

E-Mail:
info@heilpraxis-gaggenau.de

Sprechzeiten nach telefonischer Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heilpraxis-Gaggenau

Anrufen